Sommerzeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Osnabrück

Juni/Juli 2018 - Dorum

Weiterlesen ...Die Jugendfeuerwehren des Landkreises Osnabrück trafen sich vom 30. Juni bis zum 7. Juli 2018 zum Kreiszeltlager in Dorum-Neufeld an der Nordsee. Wie auch in den letzten Jahren konnten dieses Mal Gäste aus den Partnerstädten Olsztyn / Allenstein (Polen) und Bolbec (Frankreich) und erstmals 3 Gast-Jugendfeuerwehren aus der Wesermarsch begrüßt werden.

Ein rund 40-köpfiger Vortrupp reiste einen Tag früherer an, um in die Infrastruktur für das Zeltlager zwischen Nordsee und Deich aufzubauen. Der Platz lag in unmittelbarer Nähe zum Freizeitbad "Watt’n Bad". Bis zum Abend war alles soweit hergerichtet, dass für den Samstag nur noch ein paar Kleinigkeiten anlagen.

Weiterlesen ...

Neue einheitliche Atemschutzüberwachung in der Gemeindefeuerwehr Ostercappeln

24.06.2018 – Ostercappeln

Weiterlesen ...Vor kurzem wurde das neue Feuerwehrkonzept der Gemeindefeuerwehr Ostercappeln vom Gemeinderat verabschiedet (Bericht NOZ). In diesem Konzept wird die Zusammenarbeit der Ortsfeuerwehren weiter gestärkt und als Einheit verstanden. In diesem Zusammenhang wurde seit einiger Zeit auch an einer neuen einheitlichen Atemschutzüberwachung (ASÜ) gearbeitet. Bei der Suche nach einer passenden Atemschutzüberwachungstafel, wo der Atemschutzeinsatz mit überwacht und dokumentiert wird, wurde man aber nicht direkt fündig. Somit wurde neben den üblichen erwerbbaren Lösungen auch der Eigenbau einer Tafel in Betracht gezogen.

Weiterlesen ...

7. Rasenmäher-Geschicklichkeitsturnier des MSC Venne e.V.

17.06.2018 - Venne
Weiterlesen ...Am vergangenen Sonntag konnte man in Venne wieder die Rasenmäher-Motoren schallen hören. Der Venner Motorsportclub hatte zum siebten Rasenmäher-Geschicklichkeitsturnier eingeladen. Neun Mannschaften bestehend aus drei Piloten/-innen nahmen teil. Und der Motorsportclub hatte mehrere unterhaltsame Geschicklichkeitsübungen vorbereitet: Beispielsweise dem Führen einer schwebenden Kette, das Balancieren von Bällen, ein Slalomkurs oder das Aufhängen von Wäsche an einer Leine. Besonderheit beim Slalom war, dass ein Pilot diesen blind durchfahren musste und sich nur anhand der Anweisungen einer zweiten Person orientieren konnte. Unser Team der Feuerwehr Venne verfehlte mit dem vierten Platz nur knapp das Podium.

Beachvolleyballturnier 2018

16.06.2018 - Venne
Weiterlesen ...Beim diesjährigen Volleyballturnier der TSV-Gruppe „Volley 103“ starteten wir von der Feuerwehr mit einer achtköpfigen Mannschaft – Unterstützung erhielten wir dabei wieder von zwei fördernden Mitglieder. Das Wetter blieb trocken und bot perfekte Spielbedingungen auf dem Beachvolleyballplatz hinter der Grundschule. Wie gewohnt nahmen zehn Hobbymannschaften an dem Turnier teil. Den ganzen Tag über gab es viele spannende Spiele zu sehen – das Niveau der Teams steigert sich dabei von Jahr zu Jahr.

Weiterlesen ...

Christoph Pieper aus Venne ist neuer Kreisjugendfeuerwehrwart

02.06.2018 – Osnabrück

Weiterlesen ...Beim 17. Kreisjugendfeuerwehrtag in Osnabrück wurde Christoph Pieper aus Venne zum neuen Kreisjugendfeuerwehrwart gewählt. Zuvor hatte Karsten Pösse aus Bramsche dieses Amt acht Jahre lang ausgefüllt. Christoph ist 24 Jahre alt und hat selbst seine Feuerwehrlaufbahn in der Jugendfeuerwehr begonnen. Außerdem war er die letzten drei Jahre bereits Kassenwart der Kreisjugendfeuerwehr. Wir wünschen dir Christoph für die Zukunft ein gutes Händchen und viel Erfolg bei der wichtigen Nachwuchsarbeit der Jugendfeuerwehren.

 

Foto: Uwe Kühte (kreisfeuerwehr-osnabrueck.de)

Sommerfest des Kindergartens mit dem Thema Feuerwehr

02.06.2018 – Venne
Weiterlesen ...Beim diesjährigen Sommerfest des Kindergartens Venne erlebten wir mit den Kindern und Eltern einen spaßigen Familientag. Der Kindergarten hatte als Thema „Die Feuerwehr“ ausgewählt und fragte uns, ob wir beim Programm unterstützen könnten. Die Entscheidung fiel uns nicht schwer, da wir seit vielen Jahren hinsichtlich der jährlichen Brandschutzerziehung im engen Kontakt mit dem Kindergarten stehen und wir zudem im März 2017 in einer Gemeinschaftsaktion ein Evakuierungssignal installiert haben (Link). Das Verhältnis zwischen Kindergarten und Feuerwehr stimmt und gerade, wenn die Kinder Hilfe brauchen, sind wir gerne zur Stelle.

Weiterlesen ...